San Juan de Gaztelugatxe und Itzurun Beach (Zumaia) – Drehorte Game of Thrones

by Barbara

Nach den wunderschönen Tagen und Wanderungen in den Picos de Europa, hatte ich wieder das Bedürfnis nach Meer und Weite. Dieses ist von den Picos nicht weit entfernt und so fuhren wir an die Nordküste von Spanien, welche sehr viel zu bieten hat. Nebst Asturien und Kantabrien hat uns das Baskenland mit seinen unterschiedlichen Highlights sehr begeistert. In diesem Bericht konzentriere ich mich auf zwei Orte an der baskischen Küste, denen auch die Macher von Game of Thrones nicht Widerstehen konnten

Game of Thrones

San Juan de Gaztelugatxe ist in Game of Thrones Dragonstone, die Heimatburg der Targaryens. Dort hatte Jon Snow auch seine erste Begegnung mit den Drachen von Daenerys.

Nach der Ausstrahlung der Staffel 7, wurde der Ort von Touristen überflutet und es wurde die benötigte Infrastruktur gebaut, um dem Ansturm gerecht zu werden. Da wir in der Nebensaison unterwegs waren, hatte es nicht viele Leute und wir konnten den Ort ausgiebig geniessen.

In der Realität ist es eine pittoreske Insel mit einer eindrücklichen Treppe mit 241 Stufen, welche zu einer kleinen Kapelle führen. Die Insel, Wind und Meer geben diesem Ort eine magische Wirkung. Das Erreichen der Kapelle ist jedoch mit einem knackigen Ab- und Aufstieg verbunden. Aber, der Weg lohnt sich!

San Juan de Gaztelugatxe
Dragonstone
Bildquelle: www.watchersonthewall.com
Dragonstone mit Dragonstone (Itzurun ) beach
Bildquelle: www.movieworldmap.com

Itzurun Beach ist der Ort an dem Daenerys Targaryen und ihre Armee bei deren Rückkehr nach Westeros landeten. Im Film wurde der Strand direkt vor Dragonstone dargestellt (siehe Bild oben). In Wirklichkeit liegen diese beiden Orte jedoch ca. 70km entfernt auseinander. Aber die Zusammenfügung ist sehr harmonisch gelungen.

Der Strand beeindruckt mit vertikalen Kalktsteinklippen mit diversen Farbnuancen. Zudem kann man ein geologisches Phänomen bestaunen – Flysch. Diese vertikalen und horizontalen «Gesteinsfalten» entstanden durch Erosion durch das Meer. Übrigens, der Tron von Dragonstone wurde auch in eine solche Flysch Wand eingebaut. Dies ist auf dem letzten Bild ersichtlich.

Bildquelle: www.movieworldmap.com
Bildquelle: www.movieworldmap.com
Bildquelle: www.indiewire.com

Leave a Comment

Related Posts